Vorsorgeuntersuchungen

Jedes Kind in Deutschland hat Anspruch auf 9 kostenlose Vorsorgentersuchungen von der Geburt bis zum 5. Lebensjahr, außerdem hat es Anspruch auf eine Jugendgesundheitsberatung im 13. Lebensjahr.

Alle Eltern bekommen nach der Geburt das gelbe Kinderuntersuchungsheft ausgehändigt, in das der entbindende Arzt, die Hebamme oder der Kinderarzt bereits die Ergebnisse der ersten Vorsorgeuntersuchung (U1) eingetragen hat.

Die Vorsorgentersuchungen sollen helfen, Krankheiten und Entwicklungsstörungen so früh wie möglich zu erkennen, damit sie rechtzeitig behandelt werden können und das Kind keine bleibenden Schäden davon trägt. Auch wenn Ihr Kind sich prächtig entwickelt und einen gesunden Eindruck macht, sollten Sie unbedingt die Vorsorgeuntersuchungen regelmäßig und vollständig wahrnehmen. Manche angeborenen oder erworbenen Krankheiten, die Ihrem Kind vielleicht erst in einigen oder vielen Jahren Probleme bereiten könnten, lassen sich im Frühstadium noch gut heilen, weil ein erfahrener Kinderarzt sie erkennt.

Quelle: Kinderkrankheiten, Dr. Keudel

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar